Eine historische Schreibmaschine

Textmaschine ersetzt Werbetexter
Oder: Wie Sie auf Knopfdruck verkaufsstarke Werbetexte (nicht nur) für Webseiten produzieren

In den Artikeln 5 Texttipps für bessere Website-Texte“ und Die 5 größten Fehler auf Internetseiten“ hatte ich bereits beschrieben, was Internettexte bzw. Verkaufstexte tun sollen und was sie lieber nicht tun sollten.

Aber wahrscheinlich haben nicht alle Unternehmer diese Artikel gelesen. Ich erschrecke mich daher noch immer regelmäßig über Internettexte, die gleich alle Fehler auf einmal machen – und damit sämtliches Potenzial für den Verkauf der angebotenen Produkte und Dienstleistungen oder auf eine Kontaktaufnahme verschenken.

Das liest sich dann in etwa so:

Herzlich willkommen bei der Langeweile & Söhne Maschinenbau GmbH & Co. KG!

Seit der Gründung unserer Firma im Jahr 1985 haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Textmaschinen für den deutschsprachigen Markt herzustellen, die Werbetexte produzieren. Im Jahre 2005 konnten wir bereits die 500ste Textmaschine an einen unserer vielen zufriedenen Kunden ausliefern. Bei der Herstellung unserer Maschinen setzen wir mit den 20 Mitarbeitern unserer Abteilung für Fortschritt und Innovation in erster Linie auf Fortschritt und Innovation sowie auf die hohe Qualität unserer Maschinen, die wir durch unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung von Textmaschinen sicherstellen können … bla bla blaaaaaaa.

Irgendwo rund um diese vor sich hin dörrende Textwüste finden sich irgendwie drumzugeklatscht mit jahrzehntelanger Erfahrung integriert meist noch ca. zwei bis dreiundzwanzig qualitativ eher suboptimale fotografische Abbildungen der feilgebotenen Produkte.

Ich wette, Sie waren auch schon mehr als einmal auf einer solchen Website … und haben sich wahrscheinlich auf der Stelle die Schuhe ausgezogen, um Ihrer überschäumenden Begeisterung einen Weg des Entweichens zu ermöglichen. – Was denn, das haben Sie nicht? Sie haben sich die Schuhe nur deshalb ausgezogen, weil sich Ihre Fußnägel während der Lektüre des Textes unaufhaltsam nach oben gebogen haben? – Herzlichen Glückwunsch: Ihre Fußnägel haben ein gutes Gefühl für Sprache! Wie auch immer. Eigentlich müssten solche Webseiten mit folgendem Warnhinweis versehen sein: „Wir übernehmen keine Haftung, falls Sie beim Lesen unserer Internettexte einschlafen und mit dem Kopf auf die Tischplatte rasseln.“ Schließlich ist es nicht gänzlich unwahrscheinlich, dass die ersten Leser schon nach wenigen Sätzen eingenickt sind.

Und das auf der Startseite – der wichtigsten Seite eines Internetauftritts! Denn hier landen Website-Besucher meist zuerst – um nach einem kurzen Scan (mehr dazu demnächst) innerhalb der ersten Sekunden zu entscheiden, ob sie sich mit Ihrem Angebot näher beschäftigen oder besser zurück zur Suchmaschine klicken sollten. Um sich anschließend zur Konkurrenz zu klicken, versteht sich.

Auf der Startseite Ihres Internetauftritts sollten Sie also so viel wie möglich dafür tun, Ihre Besucher wirklich „abzuholen“! Ihre Startseite muss das Interesse Ihrer Besucher wecken, das Gefühl vermitteln, genau richtig gelandet zu sein und dafür sorgen, dass sich Ihre Besucher weiter mit Ihrem Angebot beschäftigen.

Probieren wir also einmal die Wirkung einer anderen Textvariante aus:

Nie wieder teure Werbetexter

Die Textmaster XL schreibt für Sie mehr als 10 Werbetexte pro Stunde. Auf Knopfdruck. Und zu einem Preis, für den ein renommierter Werbetexter seinen Stift kaum für einen einzigen Tag in die Hand nehmen würde.

Textet besser als die besten Werbetexter zusammen:
Die Textmaster XL vereint die Schreibstile und Strategien von mehr als 200 der erfolgreichsten Profi-Werbetexter und produziert Werbetexte in Pulitzer-Preis-Qualität!

Jederzeit verkaufsstarke Werbetexte auf Knopfdruck:
Jede Thematik, jeder Stil: Sie geben das Thema und Ihre Anforderungen vor – die Textmaster XL entwickelt daraus einen auf optimale Verkaufsförderung ausgelegten Text für Ihr Angebot.

Werden Sie selbst zum Star-Werbetexter:
Verkaufen Sie die fantastischen Werbetexte, die Ihre Textmaster XL immer wieder für Sie oder auch für andere schreibt!

Die Textmaster XL – schneller und besser als jeder Profi-Werbetexter:
Die Details und alle Vorteile der Textmaster XL im Überblick…

Einmalige Aktion –
Nur noch diese Woche!

Bis zum … erhalten Sie Ihre Textmaster XL zum Aktionspreis von … € statt später für … €!
Bestellen Sie jetzt gleich – wir liefern Ihre Textmaster XL noch heute!

Bestellhotline: 0 54 05 – 61 52 00

 

Puuuh, nur gut, dass ich damals rechtzeitig alle Patente für die Textmaster XL erwerben konnte und sie anschließend in einen Vulkan geworfen habe. Für Ihre Werbetexte brauchen Sie daher leider wohl auch in Zukunft einen teuren Texter.

Aber zurück zum Thema: Was unterscheidet eigentlich den Langeweile-und-Söhne-Text von der zweiten Variante mit der Textmaster XL? – „Aaaalles“, werden Sie jetzt wahrscheinlich denken. Stimmt. Aber an welchen Merkmalen lässt sich ganz konkret festmachen, ob ein Verkaufstext gut oder schlecht ist? Ich verrate es Ihnen: Der entscheidende Punkt ist, dass Text Nr. 2 im Gegensatz zur ersten Variante die 5 wichtigsten Grundsätze für Verkaufstexte berücksichtigt.

 
PS: Werbe- & Verkaufstexte müssen allerdings keinesfalls immer so „verkaufsorientiert“ wie im Textmaster-Beispiel formuliert sein (um schließlich aber doch zu verkaufen). Denn ganz ehrlich: Nichts anderes möchten Sie letztendlich mit Ihren Texten erreichen. Sie möchten Ihr Angebot an die Frau oder an den Mann bringen.

Damit Werbetexte das schaffen, können sie (abhängig von Ihrem Angebot) auch ganz andere Primärziele als das Verkaufen verfolgen: Vertrauen schaffen, Kompetenz beweisen, Seriosität zeigen, Verständnis vermitteln, Emotionen hervorrufen, Spannung erzeugen etc.

Wie Sie das anstellen, welche Strategie für Ihr Angebot sinnvoll ist und wie die optimale Umsetzung in Wort und Text aussieht? Hier sollten Sie sich entweder auf Ihre Kundenkenntnis und Ihr Sprachgefühl (achten Sie auf Ihre Fußnägel) oder auf einen Werbetexter Ihres Vertrauens verlassen. Denn die Textmaster XL gibt es leider nicht. Ich persönlich finde das allerdings nicht wirklich schlimm.